Keller abdichten und sanieren

Keller als Wohnraum nutzen

Wer seinen Keller als zusätzlichen Raum nutzen möchte wird das Problem kennen: Der Keller ist feucht und muffig. Einfach nur tapezieren und streichen ist da natürlich keine Lösung. Um die Räume langfristig nutzen zu können, muss zunächst festgestellt werden was die Ursache ist.

Das häufigste Problem ist Feuchtigkeit im Keller.
Diese hat verschiedene Ursprünge die von Aussen oder von Innen kommen können.

Von außen kommt die Feuchtigkeit häufig durch

  • Defekte Abdichtung
  • Aufstauendes Sickerwasser (defekte Drainage,oder keine vorhanden)
  • Ungewollte Wasserführung durch defekte Kanalrohre (Regenwasser)
  • verstopfte Abflüsse
  • Kellerschacht und Eingänge

Von innen entsteht Feuchtigkeit im Keller dagegen zumeist durch

  • Kondenswasserbildung (vor allem im Sommer)
  • defekte Wasserleitungen
  • defekte Schmutzwasserleitungen

 

Was passiert bei zu viel Wasser im Keller?

Durch die eindingend Nässe entstehen mikrobiologische und chemische Prozesse, die je nach Schweregrad für Menschen und Gebäude schädlich sein können. Besonders bei Schimmelbefall ist immer größte Vorsicht geboten. Denn der Schimmel verbreitet seine Sporen auch durch die Luft, so dass dieser auf Dauer nicht nur im Keller bleibt. Er verteilt sich und kann auf Dauer Krank machen.

 

Was ist der beste Weg um den Keller wieder nutzbar zu machen?

Rufen Sie uns jetzt an. Gerne erstellen wir Ihnen eine adäquate Analyse und auf Wunsch ein Angebot sowie ein Sanierungskonzept. Sie sind bei uns als Meisterbetrieb in besten Händen.

Wir freuen uns auf Ihren unverbindlichen Anruf.